Was bringt gute Raumakustik? | Was machen wir? | Für wen?

Raumakustik schafft Sicherheit und Wohlbefinden, Steigert die Konzentrationsfähigkeit, woraus weniger stressbedingte Krankenstände resultieren! | Wir gestalten Räume der Ruhe und Konzentration, damit Sie wieder hören, was Sie wollen! | Wir bieten professionelle Unterstützung bei Beratung und Umsetzung von raumakustisch relevanten Themen an. Egal, ob Sie jetzt ArchitektIn, InnenarchitektIn, DesignerIn, PlanerIn, Facility Manager, ImmobilienentwicklerIn, PersonalleiterIn, GeschäftsführerIn, LeiterIn einer Bildungsstätte (Kindergarten, Schule, Universität, FH), ShopbesitzerIn, Hotelier, RestaurantleiterIn, EigentümerIn oder NutzerIn jeder beliebigen Immobilie sind und akustische Probleme kennen, wir haben für Ihre Anliegen ein offenes Ohr.

Kontakt aufnehmen

Akustik

Was machen wir?

Unser Leitbild

Die Geschäftigkeit und Dynamik unseres Alltages und Arbeitens erzeugt Lärm. Und weil Lärm auch krank macht, schenken wir diesem Faktor besondere Aufmerksamkeit.

Raumakustik ist aber nicht selbsterklärend, deshalb betrachten wir dieses Thema gesamtheitlich unter dem Zusammenhang von Organisation und Akustik sowohl für Neukonzeption als auch für Sanierungen.

Aufgrund unserer Erfahrungen gestalten wir Räume der Ruhe und Konzentration, damit Sie wieder hören, was Sie wollen.

Unsere Leistungen

Mit unserer langjährigen Erfahrung mit Architektur, Räumen, Arbeitsprozessen, Arbeitskulturen und Akustik, mussten wir feststellen, dass wir durch den uns ständig umgebenden Lärm sehr stark darunter leiden und immer weniger Orte der Ruhe vorfinden. Unser Körper reagiert zunehmend sensibler auf darauf, um unserer Arbeit nachzukommen, in den Ausbildungsstätten Räume der Konzentration vorzufinden und in unserer Freizeit Räume mit hoher Aufenthaltsqualität zu erleben.

Zu unseren beiden bestehenden Marken NEXT OFFICE, ein Planungs- und Consultingbüro für Arbeitswelten und Arbeitsprozesse, und FORMFUNK architecture ein Architekturbüro für Projektentwicklung, Premiumwohnbau, Shopgestaltung und Design gesellt sich nun next acoustic dazu, wo wir unsere Erfahrungen und unser Knowhow in einem neuen Unternehmen gegründet haben. Mit next acoustic werden wir das Thema der Akustik noch intensiver und alles aus einer Hand betreuen können, von der Planung bis zur dazugehörigen professionellen Ausführung.

Unser Portfolio

Da wir uns mit next acoustic ausschließlich dem Thema “Raumakustik gestalten“ widmen, dieses Thema aber nicht selbsterklärend ist, sondern dazu eine professionelle Begleitung erforderlich ist, können wir aus unserem Portfolio ja nach Anforderung einzelne Positionen oder aber auch ein gesamtheitliches Projekt für Sie abwickeln.

Unser Portfolio beinhaltet:
Akustikmessung – Akustikberechnung – Akustikplanung – Akustiksanierung –Produktentwicklung – Sonderanfertigungen – individuelle Beratung – Vertrieb von Akustikprodukten, Vorträge zum Thema Raumakustik aber auch dem Thema Akustik und Organisation.

Warum machen wir das?

Da wir uns bis zu 95% unserer Zeit in geschlossenen Räumen aufhalten, sind wir den akustischen Einflüssen rund um die Uhr ausgesetzt. Daher ist es wichtig, dass wir in allen Aufenthaltsräumen, unabhängig der Funktion und dem Nutzen raumakustisch optimierte Räume vorfinden sollten. Schließlich verfügt ja auch jeder Raum über eine künstliche Beleuchtung in dementsprechender Qualität. Und damit uns Lärm nicht krank macht, müssen wir diese Räume behandeln, sodass sich in uns geistiges, seelisches und körperliches Wohlbefinden einstellt.

Für wen machen wir das?

Wir möchten mit next acoustic diejenigen Personen ansprechen, die sich mit jedweder Form von Räumen und Menschen auseinandersetzen. Wir bieten professionelle Unterstützung bei Beratung und Umsetzung von raumakustisch relevanten Themen an. Egal, ob Sie jetzt ArchitektIn, InnenarchitektIn, DesignerIn, PlanerIn, Facility Manager, ImmobilienentwicklerIn, PersonalleiterIn, GeschäftsführerIn, LeiterIn einer Bildungsstätte (Kindergarten, Schule, Universität, FH), ShopbesitzerIn, Hotelier, RestaurantleiterIn, EigentümerIn oder NutzerIn jeder beliebigen Immobilie sind und akustische Probleme kennen, wir haben für Ihre Anliegen ein offenes Ohr.

Allgemeiner Überblick

Was ist Schall?

Schall ist eine mechanische Bewegungsenergie, die durch Druckschwankungen in Schwingung gesetzt wird. Schall verbreitet sich kugelförmig in alle Richtungen. Trifft eine Schallwelle auf ein Hindernis, so wird ein Teil reflektiert und ein Teil je nach Oberflächenbeschaffenheit absorbiert und möglicherweise auch das Hindernis durchdringen. Dabei wird in Luftschall und Körperschall unterschieden.

Wichtige Einheiten für die Messung und Berechnung sind die Frequenz (Anzahl der Schwingungen, gemessen in Hertz du Unterscheidung in tiefe, mittlere und hohe Frequenzen) der Schallpegel und Grundgeräuschpegel (werden in Dezibel angegeben), die Nachhallzeit (gemessen in Sekunden) und der Schallabsorptionsgrad Alpha von Materialien und Oberflächen.

Was bedeutet Akustik?

Der Begriff Akustik leitet sich vom griechischen ab und ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung. Die Akustik ist ein komplexes Fachgebiet, das unter anderem auf Physik, Psychologie, Materialwissenschaft und Nachrichtentechnik aufbaut.

Akustik kann sowohl negativ als auch positiv behaftet sein, wenn wir einerseits an Lärm als “unerwünschter Schall“ oder an Sprache und Musik für Kommunikation und Entspannung oder Unterhaltung denken.

Mit next acoustic behandeln wir das Thema der Schallübertragung, Schallemissionen in Gebäuden und den richtigen Einsatz und Gestaltung von Absorptionsflächen.

Schallwellen erzeugen Energie in Räumen, die von Lautstärke und Frequenz abhängig ist. Bei der Absorption wird diese Energie in Wärme umgewandelt. Abhängig von den Frequenzen, werden unterschiedliche Absorber zur Schallminderung eingesetzt:

Für tiefe Töne

Bei mittleren Tönen in einem Frequenzbereich zwischen 250 und 1000 Hz einer mittleren Schallenergie – hier ist unsere Sprache angesiedelt – kommen sogenannte Breitenabsorber zum Einsatz.

Um höhere Töne

Der Begriff der Nachhallzeit (RT60)

Hierbei handelt es sich um jene Zeit (Sekunden), der es bedarf, bis ein Schallereignis im Raum um 60dB absinkt, also leiser geworden ist. Somit ist es für das menschliche Ohr nicht mehr hörbar. Wir sprechen hier von “halligen“ Räumen, in der die Nachhallzeiten je nach Nutzung unterschiedlich hoch ausfallen sollen. Bei Büros sind Nachhallzeiten von weniger als einer Sekunde optimal, bei Konzertsälen sind ideale Werte bei ca. 2 Sekunden und in Kirchen werden Nachhallzeiten von bis zu 3 Sekunden erreicht.

Auswirkungen

Wie reagiert unser Körper auf Lärm?

Die Geschäftigkeit und Dynamik unseres Alltages und Arbeitens erzeugt Lärm. Und weil Lärm auch krank macht und darin auch eine Ursache für Fehleranfälligkeit liegt, gilt es diesem Faktor bei der Planung unserer Arbeits- und Aufenthaltsumgebung besonderes Augenmerk zu schenken.

Das menschliche Ohr ist nicht auf die lärmende Umgebung mit einer Vielzahl an Schallquellen eingestellt. Da wir unser Gehör nicht abstellen können, müssen wir uns damit befassen, wie sich der andauernde Lärm physisch und psychisch beim Menschen auswirkt.

Gegenüber unseren ursprünglichen Instinkten, wo wir heute von mehr unnatürlichen als natürlichen Geräuschen umgeben sind und sich die zeitliche Ausdehnung von Geräuschquellen seit der Steinzeit grundlegend verändert hat, ist das menschliche Gehör das gleiche geblieben.

Durch ständige Lärmbelastung sinkt unsere Konzentrationsfähigkeit, da unser Gehirn viele akustische Informationen aufnehmen und filtern muss, welche dieser verarbeiteten Informationen persönlich relevant sind oder nicht und bewirken dadurch ein Ansteigen der Müdigkeit.

In wissenschaftlichen Studien konnte nachgewiesen werden, dass Lärm grundlegende Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten des Menschen hat, etwa Aufmerksamkeit, Gedächtnisleistung, Problemlösungsdenken, Kreativität und Entscheidungsfindung.

Lärm erzeugt aber auch inneren Stress, der belastend sein kann, wenn wir an den typischen Lärm einer Bahnhofshalle denken, in der es zumeist keine hohen Aufenthaltsqualitäten gibt. Wenn wir länger anhaltendem Lärm ausgesetzt werden, kann das auch Krankheiten, Verspannungen, Kopfschmerzen, Aggression, Bluthochdruck und bei sehr lauter Belastung auch Ohrensausen bis zu Gehörschäden hervorrufen.

Lärm überlagert aber auch die Sprache. In einer lauten Umgebung kann das gesprochene Wort oft nicht bis zum Zuhörer vordringen. Sowohl das Sprechen als auch das Zuhören erfordert eine höhere Anstrengung, was bei gleichzeitig ausgeführten Tätigkeiten eine zusätzliche Beanspruchung bedeutet.

Nutzen

Was bringt gute Raumakustik?

Raumakustik im Alltag

Gute Raumakustik schafft Sicherheit und Wohlbefinden, da wir mehr innere Ruhe verspüren. Dadurch steigt die Konzentrationsfähigkeit, daraus resultieren auch weniger stressbedingte Krankenstände. So kann zuviel Lärm Krankheiten wie Burnout nicht unbedingt alleine auslösen, spielt jedoch als einer von mehreren Faktoren mit dazu beizutragen eine Rolle.

Der Nutzen in Arbeitswelten und Büros

Akustisch gut ausgestattete Räume bringen einen Mehrwert bei der Vermietung, Verpachtung von Immobilien und lassen mehrfache Nutzungsmöglichkeiten zu. Dadurch steigt auch die Produktivität am Büroarbeitsplatz, und durch höhere Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit sinkt die Fehleranfälligkeit.

Vorteile für Gastronomie, Hotellerie und Geschäfte

Akustisch optimierte Räume in der Gastronomie und Hotellerie steigern die Aufenthaltsqualität und bringen eine entspannte Atmosphäre, die auch höhere Umsätze durch eine längere Verweildauer und höhere Zufriedenheit der Gäste hervorrufen kann. Auch in Geschäften kann eine gute Raumakustik eine längere Verweildauer hervorrufen, die sich auch in höheren Umsätzen und Stammkundengewinnung niederschlagen kann.

Unabdingbar für Ausbildungsstätten

Bei Ausbilddungsstätten, etwa Kindergärten, Schulen und Universitäten steigt die Konzentrations-, Lern- und Leistungsfähigkeit auswirkt und hat positive und erhebliche Einflüsse auf das soziale Verhalten und die psychische Verfassung der Kinder, Schüler, Studenten und Lehrkräfte.

Zu welchem Zeitpunkt muss Raumakustik geplant werden?

Aus unseren täglichen Beobachtung und Erfahrungen in Büros, Ausbildungsstätten, Restaurants und Geschäften orten wir einen großen Optimierungsbedarf bei bestehenden Räumen, der aber bei nachträglicher akustischer Sanierung einen weitaus höheren Aufwand bedeutet, als diesen Faktor schon in der Planungsphase eines Objektes oder Raumes zu berücksichtigen. Die Kosten im Rahmen einer gesamtheitlichen Betrachtung und Planung von Räumen im Vorfeld sind ungleich niedriger als nachträgliche akustische Sanierungen, da sehr viele Parameter aus dem Bestand bedacht und adaptiert werden müssen.